Sonnentierchen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSon-nen-tier-chen
WortzerlegungSonneTierchen
eWDG, 1976

Bedeutung

vorwiegend im Süßwasser lebender, einzelliger Wurzelfüßler von kugeliger Gestalt mit strahlenförmigen Fortsätzen

Thesaurus

Biologie
Synonymgruppe
Sonnentierchen  ●  ↗Heliozoon  griechisch
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Sonnentierchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In demselben Wassertropfen kann uns ein anderes Geschöpf begegnen, viel kleiner als das Sonnentierchen und für das bloße Auge nicht erkennbar.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 26
Daneben kommen noch Wimpern- und Sonnentierchen, Rädertiere und Wasserwanzen vor.
Der Tagesspiegel, 29.09.2004
Ein Beispiel einer solchen Knospungsteilung bei einem Sonnentierchen, Acanthocystis, zeigt die Abb. 291.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 451
Deutlich bewiesen ist die Existenz dieses Prozesses bei der sog. Autogamie des Sonnentierchens Actinophrys.
Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 15
Zitationshilfe
„Sonnentierchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sonnentierchen>, abgerufen am 27.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sonnenterrasse
Sonnentau
Sonnentag
Sonnensystem
Sonnenstudio
Sonnentop
sonnenüberflutet
sonnenüberglänzt
Sonnenuhr
sonnenumglänzt