Sonnenzeit

WorttrennungSon-nen-zeit (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

dem scheinbaren täglichen Umlauf der Sonne um die Erde entsprechende Zeit, deren Maß die (jahreszeitlich unterschiedliche) wahre Länge eines Tages ist

Typische Verbindungen zu ›Sonnenzeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Längengrad mittel wahr

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sonnenzeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sonnenzeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von der "Sonnenzeit" tönt er, vom "starken Frieden", vom "erfrischenden Ernst".
Die Zeit, 14.02.1997, Nr. 8
Für astronomische und geographische Zwecke ist die Kenntnis der wahren Sonnenzeit auch heute noch unverzichtbar.
Süddeutsche Zeitung, 23.10.1996
Um zu verhindern, daß beide Zeitmessungen zu stark voneinander differieren, wird die gesetzliche Zeit erforderlichenfalls der Sonnenzeit angepaßt.
o. A. [cu]: Schaltsekunde. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Übrigens habe ich noch nicht gehört, daß jemand die damals geltende Ortszeit - jede Stadt hatte ihre eigene Sonnenzeit - wieder einführen will.
Die Welt, 31.10.2005
Sommernachmittag im Park, das ist was für sehr faule und sehr kluge Menschen, die nicht die Hälfte der kostbaren Sonnenzeit in stickigen Autos verbringen möchten.
Der Tagesspiegel, 31.07.1999
Zitationshilfe
„Sonnenzeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sonnenzeit>, abgerufen am 18.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sonnenwind
Sonnenwendigkeit
Sonnenwendfeuer
Sonnenwendfeier
Sonnenwende
Sonnenzelle
sonngebräunt
sonnig
Sonnseite
sonnseitig