Sonntagspredigt

Worttrennung Sonn-tags-pre-digt
Wortzerlegung SonntagPredigt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Predigt im Sonntagsgottesdienst

Typische Verbindungen zu ›Sonntagspredigt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sonntagspredigt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sonntagspredigt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber der kalte Kaffee wurde heiß aufgebrüht und in einer Sonntagspredigt serviert.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.1998
Nur die Sonntagspredigten des gerundeten Mundes stellen das in Abrede.
Die Welt, 18.02.2000
Es sind die alten Sonntagspredigten der gerissenen Erbaulichkeit, nun gänzlich zur Heuchelei geworden, zur Schminkindustrie dazu.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 1, Berlin: Aufbau-Verl. 1954, S. 473
Besonderen Spaß machen die Sonntagspredigten der Katholiken durch die unbefangene Zeitnähe ihrer Sprache.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1946. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1946], S. 220
Nach dem Tode seines Vaters übernahm er die Sonntagspredigten in der Marktkirche zu Mansfeld, wurde dort 1553 Diakon und 1559 Hofprediger und Generaldekan der Grafschaft.
Onkelbach, Friedhelm: Spangenberg (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 8093
Zitationshilfe
„Sonntagspredigt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sonntagspredigt>, abgerufen am 09.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sonntagsnummer
Sonntagsmaler
Sonntagslesung
Sonntagslektüre
Sonntagslaune
Sonntagsputz
Sonntagsrede
Sonntagsredner
Sonntagsrückfahrkarte
Sonntagsruhe