Sophisterei, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sophisterei · Nominativ Plural: Sophistereien
Aussprache 
Worttrennung So-phis-te-rei
Herkunft Griechisch
eWDG

Bedeutung

abwertend Spiel mit Begriffen auf der Grundlage von Sophistik
Beispiel:
Wer will denn im Ernste die absurde Behauptung aufstellen, daß Lessings in manchem Betrachte gedankenreichste Schrift eine elende Sophisterei sei [ MehringLessing-Legende421]

Thesaurus

Linguistik/Sprache, Psychologie
Synonymgruppe
Silbenstecherei · Spitzfindigkeit · Wortklauberei  ●  Haarspalterei  fig. · Erbsenzählerei  ugs., fig. · Finesse  geh., franz. · Fliegenbeinzählerei  ugs., fig. · Kasuistik  geh. · Korinthenkackerei  derb · Paralogistik  geh., griechisch · Rabulistik  geh., lat. · Sophisterei  geh., griechisch · Sophistik  geh., abwertend, bildungssprachlich · Wortverdreherei  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Sophisterei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Handelt es sich bei der Suche um die richtige Erklärung der Arteriosklerose um eine akademische Sophisterei? [Die Zeit, 24.02.2003, Nr. 08]
Sie enthauptet sich endgültig selber, wenn sie in juristische Sophisterei flüchtet und das Parteiengesetz, das sie selber mitgeschaffen hat, für verfassungswidrig erklärt. [Die Zeit, 17.02.2000, Nr. 8]
Er hat immer auf Alltagsthemen gesetzt und seine Berater mit Sophisterei zum Wahnsinn getrieben. [Die Welt, 21.05.2004]
Ihr Standort ist also auch weiterhin weit weg von Zeitgeist und juristischen Sophistereien? [Die Welt, 09.08.1999]
Das Schicksal eines Jahrhundertgesetzes hängt nun ab von juristischer Sophisterei, davon, wie das Erfordernis einheitlicher Stimmabgabe auszulegen ist. [Süddeutsche Zeitung, 23.03.2002]
Zitationshilfe
„Sophisterei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sophisterei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sophist
Sophismus
Sophia
Soorpilz
Soor
Sophistik
Sophistikation
Sophrosyne
Sopor
Sopran