Sopranistin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sopranistin · Nominativ Plural: Sopranistinnen
Aussprache  [zopʀaˈnɪstɪn]
Worttrennung So-pra-nis-tin · Sop-ra-nis-tin
Wortzerlegung  Sopranist -in1
Wortbildung  mit ›Sopranistin‹ als Letztglied: Mezzosopranistin
Herkunft Sopran
eWDG und ZDL

Bedeutung

Sängerin mit einer Sopranstimme (1)
entsprechend der Bedeutung von Sopranist
Beispiele:
Mühelos bewältigten die Sopranistinnen auch die sehr hohen Töne in dem katalanischen Weihnachtslied »Der Dezember, kalt und grau« (»El desembre congelat«). [Mittelbayerische, 31.12.2019]
Für die anspruchsvolle und außerordentlich hohe Sopranpartie [des Requiems von Andrew Lloyd Webber] konnte die Sopranistin Heidelinde S[…] gewonnen werden. [Landshuter Zeitung, 30.10.2018]
Hochschulen erzeugen dauerhaft ein strukturelles Überangebot an ausgebildeten Sängerinnen und Sängern[…]. Vor allem für Sopran‑Sängerinnen klaffen Angebot und Nachfrage weit auseinander. […] Der Norddeutsche Rundfunk benötigt Tenöre und Bässe – Sopranistinnen sind beim NDR und MDR lediglich als freie Mitarbeiterinnen gefragt. [Süddeutsche Zeitung, 05.06.2020]
Neben ihrer Tätigkeit als Sopranistin arbeitet sie mit Kammer‑ und Oratorienchören und widmet sich pädagogischen Aufgaben als Stimmbildnerin. [Neue Westfälische, 29.12.2016]
Wie offenbart sich der wahre Künstler dem Laien? [–] K[…]: Ich nenne mal zwei, den belgischen Chansonnier Jacques Brel und die Sopranistin Maria Callas. Bei beiden hat man gespürt, dass sie sich auf der Bühne verbrannten, dass sie voller Hingabe waren. [Der Spiegel, 06.03.2000]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Sopran · Sopranistin
Sopran m. ‘höchste Frauen- oder Knabenstimmlage, in dieser Stimmlage Singende(r), alle Sopranstimmen eines Chores’, Entlehnung (17. Jh.) aus gleichbed. ital. soprano (als Bezeichnung der Singstimme seit etwa 1600), eigentlich ‘der Oberste, der darüber Befindliche’, Substantivierung des heute nicht mehr üblichen Adjektivs ital. soprano ‘darüber, oben befindlich’, aus vlat. *supranus (zu lat. suprā ‘oben’) oder vlat. *superanus (zu lat. super ‘oben, darüber’, s. souverän) ‘oben befindlich’. Sopranistin f. ‘Sängerin mit Sopranstimme’ (19. Jh.), älter Sopranist m. ‘sopransingender Knabe’, anfangs vornehmlich ‘Kastrat, Falsettist’ (1700).

Thesaurus

Synonymgruppe
Sopranist · Sopranistin · Sopransänger · Tenor

Typische Verbindungen zu ›Sopranistin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sopranistin‹.

Zitationshilfe
„Sopranistin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sopranistin>, abgerufen am 26.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sopranist
Sopraninstrument
Sopranflöte
Sopran
sopra
Sopranlage
Sopranpartie
Sopranschlüssel
Sopransolo
Sopranstimme