Soteriologie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSo-te-rio-lo-gie (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

christliche Theologie Lehre vom Erlösungswerk Jesu Christi als Teil der Christologie

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine innere Verbindung der Leistung in der Welt mit der außerweltlichen Soteriologie war nicht möglich.
Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. II, Tübingen: Mohr 1921 [1920-1921], S. 358
Die Lehre von der Trinität und Inkarnation ist ausgeklammert; es wird nur die Soteriologie und Ethik geboten.
Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 6857
Zitationshilfe
„Soteriologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Soteriologie>, abgerufen am 24.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Soter
sotanerweise
sotan
sostenuto
Soßenlöffel
soteriologisch
Sott
Sottie
sottig
Sottise