Sozialberatung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sozialberatung · Nominativ Plural: Sozialberatungen
Worttrennung So-zi-al-be-ra-tung

Typische Verbindungen zu ›Sozialberatung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sozialberatung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sozialberatung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sozialberatung wäre integriert in die ohnehin erforderliche ärztliche Beratung.
Die Zeit, 09.08.1991, Nr. 33
In der Meteorstraße bekommen die Armen nicht nur Essen und warme Getränke, sondern auch Sozialberatung.
Der Tagesspiegel, 24.02.2002
Sozialberatung und Rechtsinformation sind da nur ein Teil des Angebots.
Süddeutsche Zeitung, 24.09.1999
Die Kommunen zahlen die Kosten von Unterkunft, Schuldnerberatung und Sozialberatung.
Die Welt, 14.05.2004
Das Geld fließt für soziale Aufgaben der Kirchengemeinden und in die Sozialberatung oder Hospizarbeit.
Bild, 17.05.2004
Zitationshilfe
„Sozialberatung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sozialberatung>, abgerufen am 10.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sozialbeitrag
Sozialbehörde
Sozialbau
Sozialauswahl
Sozialausgabe
Sozialbereich
Sozialbericht
Sozialberichterstattung
Sozialberuf
Sozialbetrug