Sozialhilfeniveau, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Sozialhilfeniveaus · Nominativ Plural: Sozialhilfeniveaus
WorttrennungSo-zi-al-hil-fe-ni-veau

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absenkung Arbeitslosengeld Arbeitslosenhilfe Einkommen Grundsicherung Kürzung Leistung Lohn Rente Senkung Sozialhilfe abrutschen absenken aufstocken bisherig drücken entsprechen heutig kürzen leben rutschen senken sinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sozialhilfeniveau‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jedes achte Kind, heißt es, lebt auf Sozialhilfeniveau, 1965 war es nur jedes 75.
Der Tagesspiegel, 01.03.2005
Wer voll arbeite, solle dadurch ein Einkommen oberhalb des jetzigen Sozialhilfeniveaus erhalten.
Die Welt, 15.05.2002
Wenn Sie damit auch die Ausgaben einfrieren wollen, dann sind Sie ja ganz schnell bei Leistungen auf Sozialhilfeniveau gelandet.
Süddeutsche Zeitung, 02.03.1998
Wer erst kurz arbeitslos ist, soll ab 2005 nicht direkt auf Sozialhilfeniveau absinken.
Bild, 02.07.2004
Schon nach heutigem Recht kommen in den Jahren nach 2020 vermutlich viele Rentner kaum über das heutige Sozialhilfeniveau hinaus.
Die Zeit, 10.09.2003, Nr. 37
Zitationshilfe
„Sozialhilfeniveau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sozialhilfeniveau>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sozialhilfeleistung
Sozialhilfegesetz
Sozialhilfeempfänger
Sozialhilfebezug
Sozialhilfe
Sozialhilferecht
Sozialhilfesatz
Sozialhilfeträger
Sozialhistoriker
sozialhistorisch