Sozialhistoriker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sozialhistorikers · Nominativ Plural: Sozialhistoriker
Aussprache
WorttrennungSo-zi-al-his-to-ri-ker
WortzerlegungsozialHistoriker

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bielefelder britisch englisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sozialhistoriker‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur wenige Sozialhistoriker vermögen ihm in dieses relativ vergessene Terrain zu folgen, das der polyglotte Kenner in vielen Regionen der Welt erkundet hat.
Die Zeit, 05.03.2001, Nr. 10
Der Sozialhistoriker klärte uns ferner über die einfache Handhabung seiner selbstentworfenen Programme auf.
Süddeutsche Zeitung, 21.12.1996
Doch mittlerweile arbeiten so nur noch die Sozialhistoriker des Museumsteams.
Die Zeit, 04.10.1991, Nr. 41
Daß der Sozialhistoriker in dem Band selbst den Fehdehandschuh aufnimmt, ist ungewöhnlich.
Der Tagesspiegel, 17.01.1998
Der renommierte Sozialhistoriker und Wissenschaftsorganisator wird Nachfolger von Friedhelm Neidhardt.
Die Welt, 31.08.2000
Zitationshilfe
„Sozialhistoriker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sozialhistoriker>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sozialhilfeträger
Sozialhilfesatz
Sozialhilferecht
Sozialhilfeniveau
Sozialhilfeleistung
sozialhistorisch
Sozialhygiene
sozialhygienisch
Sozialideal
Sozialidealist