Sozialindikator, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sozialindikators · Nominativ Plural: Sozialindikatoren
Worttrennung So-zi-al-in-di-ka-tor
Wortzerlegung sozial Indikator

Thesaurus

Synonymgruppe
Sozialindikator · sozialer Indikator
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Sozialindikator‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die Sozialindikatoren dieser Wachstumsphilosophie passen nicht mehr für heute. [Die Zeit, 07.01.1994, Nr. 02]
Großes Gewicht wird schließlich auf die Herausarbeitung und Diskussion von Sozialindikatoren gelegt. [Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 20857]
Die Unterschiede zwischen den Hochrechnungen der Institute erklären sich durch den Zufallsgenerator und die unterschiedliche Gewichtung der Sozialindikatoren der Wahlkreise. [o. A. [fg]: Hochrechnung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]]
Wegen der angedeuteten Probleme sollte die komparative Analyse Sozialindikatoren stärker berücksichtigen als die Zuwendungen aus der GK. [Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - K. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 3710]
Dagegen würden fast alle Sozialindikatoren für den Aufbau eines QM im Stephankiez (Moabit‑Ost) sprechen. [Die Welt, 23.03.2005]
Zitationshilfe
„Sozialindikator“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sozialindikator>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sozialimperialismus
Sozialidealist
Sozialideal
Sozialhygiene
Sozialhistoriker
Sozialintegration
Sozialisation
Sozialisationsbedingung
Sozialisationserfahrung
Sozialisationsforschung