Sozialindikator, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung So-zi-al-in-di-ka-tor
Wortzerlegung sozialIndikator

Thesaurus

Synonymgruppe
Sozialindikator · sozialer Indikator
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Sozialindikator‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die Sozialindikatoren dieser Wachstumsphilosophie passen nicht mehr für heute.
Die Zeit, 07.01.1994, Nr. 02
Großes Gewicht wird schließlich auf die Herausarbeitung und Diskussion von Sozialindikatoren gelegt.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 20857
Die Unterschiede zwischen den Hochrechnungen der Institute erklären sich durch den Zufallsgenerator und die unterschiedliche Gewichtung der Sozialindikatoren der Wahlkreise.
o. A. [fg]: Hochrechnung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Dagegen würden fast alle Sozialindikatoren für den Aufbau eines QM im Stephankiez (Moabit-Ost) sprechen.
Die Welt, 23.03.2005
Zitationshilfe
„Sozialindikator“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sozialindikator>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sozialimperialismus
Sozialidealist
Sozialideal
sozialhygienisch
Sozialhygiene
Sozialintegration
sozialintegrativ
Sozialisation
Sozialisationsbedingung
Sozialisationserfahrung