Sozialkasse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sozialkasse · Nominativ Plural: Sozialkassen
Worttrennung So-zi-al-kas-se
Wortzerlegung sozialKasse

Typische Verbindungen zu ›Sozialkasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sozialkasse‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sozialkasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Angesichts der ohnehin schwierigen finanziellen Lage der Sozialkassen seien weitere Belastungen überaus schädlich.
Die Welt, 10.06.2005
In Wirklichkeit haben die Unternehmen auf Kosten der Sozialkassen massiv Personal abgebaut.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.2003
Die Überschüsse der Sozialkassen sollten besser für schlechte Zeiten zurückgelegt werden.
Die Zeit, 27.04.2012 (online)
Andererseits gehen offenbar Beiträge auf dem Weg zu den Sozialkassen verloren.
Der Spiegel, 17.09.1990
Der behandelt unterdessen die Sozialkassen als eine konjunkturgemäß zu korrigierende Geldquelle für seine Belange.
o. A.: DIE KLASSEN (I). In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1986]
Zitationshilfe
„Sozialkasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sozialkasse>, abgerufen am 26.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sozialkapital
Sozialität
sozialistisch
Sozialistengesetz
Sozialistenführer
Sozialklausel
Sozialkompetenz
Sozialkonstruktivismus
sozialkonstruktivistisch
Sozialkontakt