Soziallehre, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Soziallehre · Nominativ Plural: Soziallehren
Aussprache 
Worttrennung So-zi-al-leh-re
Wortzerlegung sozialLehre1
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

vor allem im Sprachgebrauch der katholischen Kirche   Teilgebiet der christlichen, insbesondere katholischen Theologie, das sich mit der Frage nach gesellschaftlicher Gerechtigkeit und der sittlich-rechtlichen Ordnung der Gesellschaft befasst
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die katholische, christliche, kirchliche, päpstliche Soziallehre
in Koordination: [katholische] Soziallehre und [evangelische] Sozialethik
als Genitivattribut: ein Prinzip, Grundsatz, Gedanke, der Geist, die Tradition der [katholischen, christlichen] Soziallehre; ein Anhänger, Vertreter, Nestor der [katholischen, christlichen] Soziallehre
Beispiele:
Seit seiner Gründung 1949 befaßt sich der Bund Katholischer Unternehmer mit der Reform der sozialen Sicherungssysteme im Geiste der katholischen Soziallehre. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.03.2006]
Die Gewerkschaften, so der Papst, sollen sich, gemäß katholischer Soziallehre, aus der Politik heraushalten und »vor allem zugunsten der ausgebeuteten und nicht vertretenen Arbeitnehmer Sorge tragen, deren bittere Lage dem zerstreuten Blick der Gesellschaft oft entgeht«. [Spiegel, 07.07.2009 (online)]
In der evangelischen Sozialethik und der katholischen Soziallehre seien die Grundlagen für ein solidarisches und gerechtes Gesellschaftsbild bereits formuliert, fügte der CSU‑Sozialexperte hinzu. [Die Welt, 31.10.2005]
Eines ist aber sicher, die Grundregeln der christlichen Soziallehre von Solidarität und Subsidiarität sollen zur Selbstverantwortung bei Arm und Reich befähigen. [Die Welt, 29.06.2005]
Seit Jahrzehnten fordert die katholische Soziallehre, die Armut der breiten Volksmassen zu überwinden. [Die Zeit, 24.12.1965, Nr. 52]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Soziallehre‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Soziallehre‹.

Zitationshilfe
„Soziallehre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Soziallehre>, abgerufen am 05.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sozialleben
Soziallasten
Soziallast
Soziallage
Sozialkunde
Sozialleistung
Sozialleistungsbetrug
Sozialleistungsquote
sozialliberal
Sozialliberale