Sozialminister, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sozialministers · Nominativ Plural: Sozialminister
WorttrennungSo-zi-al-mi-nis-ter

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bildungsminister Finanzministerin Frauenministerin Geldspende Geldzahlung Gesundheitsminister Gesundheitsministerin Landwirtschaftsminister Mainzer Neubauer Renner Rentenreform Schweriner Vizekanzler Wirtschaftsminister Wissenschaftsminister amtierend baden-württembergisch brandenburgisch damalig designiert hessisch niedersächsisch nordrhein-westfälisch rheinland-pfälzisch rheinlandpfälzisch schleswig-holsteinisch sächsisch thüringisch zurückgetreten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sozialminister‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei weiß der Sozialminister doch, was er mit seinen Reformen erreichen will.
Der Tagesspiegel, 18.12.2000
Sozialminister Müntefering hat die Deutschen aufgefordert, mehr privat für das Alter vorzusorgen.
Bild, 18.03.2006
Die Sozialminister machten sich auch für weniger Bürokratie in der Pflege stark.
Die Welt, 19.11.2005
Wir klären die Zuständigkeiten und stellen fest, der Sozialminister als Strahlenschutzminister muß handeln.
Der Spiegel, 23.02.1987
So protestierten die westdeutschen Kriegsopferverbände 1959 heftig gegen die Bestrebungen des Sozialministers, die verfügbaren zusätzlichen Mittel ausschließlich den Schwerbeschädigten zukommen zu lassen.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 74
Zitationshilfe
„Sozialminister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sozialminister>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sozialmilieu
Sozialmiete
sozialmedizinisch
Sozialmedizin
Sozialmanagement
Sozialministerium
Sozialmodell
Sozialmoral
sozialmoralisch
Sozialmorphologie