Sozialwerk, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Sozialwerk(e)s · Nominativ Plural: Sozialwerke
Worttrennung So-zi-al-werk

Typische Verbindungen zu ›Sozialwerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sozialwerk‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sozialwerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er modernisierte die Arbeit des Sozialwerks und gründete viele Einrichtungen neu.
Süddeutsche Zeitung, 23.11.2001
Von 2020 an schmilzt das AHV-Vermögen, und spätestens dann muss eine neue Finanzierung des wichtigsten Sozialwerks in Kraft treten.
Die Zeit, 31.10.2011, Nr. 44
Nach diesem erlebnisreichen Tag verabschiedete sich die Gruppe des Sozialwerkes Potsdam.
Der Tagesspiegel, 18.04.2005
Der Lastenausgleich war 1952 als ein nach Art und Umfang in der Welt einzigartiges Sozialwerk eingeführt worden.
o. A. [Th]: Lastenausgleich. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]
Nun hat er sich breitschlagen lassen, bis zum Ende der Legislaturperiode im November 2006 das Sozialwerk des deutschen Sports zu führen.
Die Welt, 01.08.2005
Zitationshilfe
„Sozialwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sozialwerk>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sozialwelt
Sozialwaise
Sozialwahl
Sozialverwaltung
Sozialverträglichkeit
Sozialwesen
Sozialwirtschaft
Sozialwissenschaft
Sozialwissenschaftler
sozialwissenschaftlich