Sozialwerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Sozialwerk(e)s · Nominativ Plural: Sozialwerke
WorttrennungSo-zi-al-werk (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was ursprünglich als Schlupfloch in akuten Unternehmenskrisen gedacht war, wurde von den evangelischen Sozialwerken flugs als breites Ausfalltor genutzt.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.2004
Bankiers beider Familienzweige treten als Mäzene und Stifter von Sozialwerken hervor.
Der Tagesspiegel, 30.12.2003
Zitationshilfe
„Sozialwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sozialwerk>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sozialwelt
Sozialwaise
Sozialwahlen
Sozialverwaltung
Sozialverträglichkeit
Sozialwesen
Sozialwirtschaft
Sozialwissenschaft
Sozialwissenschaftler
sozialwissenschaftlich