Sozialzulage

Worttrennung So-zi-al-zu-la-ge
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zulage zum tariflich geregelten Lohn oder Gehalt, die aufgrund sozialer Kriterien (Familienstand, Zahl der Kinder, Alter o. Ä.) gezahlt wird

Verwendungsbeispiele für ›Sozialzulage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Entsprechend einer vorsichtig abwägenden Sozialpolitik während des Krieges sind die Betriebe der Binnenschiffahrt ermächtigt worden, die bisherigen Sozialzulagen gegebenenfalls auf die Trennungsentschädigung anzurechnen.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 16.03.1940
Monatlich 50 - 60 Mark mehr, Sozialzulagen steigen um 20 Prozent, Urlaubs- und Weihnachtsgeld um 200 Mark.
Bild, 11.12.1999
Im Januar bekamen sie eine geräumige Wohnung am Honartsdeich (Wilhlemsburg) zugewiesen, dazu Kindergeld, Sozialzulagen.
Bild, 25.05.2000
Zitationshilfe
„Sozialzulage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sozialzulage>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sozialzentrum
Sozialwohnung
sozialwissenschaftlich
Sozialwissenschaftler
Sozialwissenschaft
Soziation
Soziativ
sozietär
Sozietät
soziieren