Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Soziolekt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Soziolekt(e)s · Nominativ Plural: Soziolekte
Aussprache  [zoʦi̯oˈlɛkt]
Worttrennung So-zio-lekt
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Sprachwissenschaft Sprachgebrauch einer sozialen Gruppe
z. B. Berufssprache, Jugendsprache

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Jargon  Hauptform · Gruppensprache  fachspr., linguistisch · Sondersprache  fachspr., linguistisch · Soziolekt  fachspr., linguistisch · Sprech (der ...)  ugs. · Szene-Sprech  ugs. · Szenejargon  ugs. · Szenesprache  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Soziolekt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder haben wir es mit einem unbekannten Soziolekt zu tun? [Süddeutsche Zeitung, 04.12.2004]
Differenziert und umsichtig gehen Übersetzer, Regisseur und Darsteller mit den Dialekten und Soziolekten der einzelnen Charaktere um. [Süddeutsche Zeitung, 31.12.2004]
Drittens ist es seit zweihundert Jahren die Sprache der Unterschicht, also ein Soziolekt. [Die Zeit, 18.09.1992, Nr. 39]
Sie wird sich nicht davon abhalten lassen, Rowlings Soziolekte im Unterricht zu analysieren. [Süddeutsche Zeitung, 17.10.2000]
Da dilettiert die Erzählerin einer anderen Geschichte im kargen Soziolekt der Linguisten. [Die Zeit, 02.04.1993, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Soziolekt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Soziolekt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Soziokultur
Soziohormon
Soziographie
Soziogramm
Soziografie
Soziolinguistik
Soziologe
Soziologentag
Soziologie
Soziologieprofessor