Spätkauf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSpät-kauf (computergeneriert)
WortzerlegungspätKauf

Thesaurus

Synonymgruppe
Kiosk · ↗Stand · ↗Trinkhalle · ↗Verkaufsstelle  ●  ↗Bude  ugs., ruhrdt. · Büdche  ugs., kölsch · Büdchen  ugs., kölsch · ↗Kaffeeklappe  ugs., hamburgisch · ↗Späti  ugs., berlinerisch, regional · Spätkauf  ugs., regional, berlinerisch · ↗Spätverkauf  ugs., regional, berlinerisch · Wasserhäuschen  ugs., frankfurterisch
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einkaufen geht sie nur noch im Spätkauf auf der Kastanienallee.
Dückers, Tanja: Spielzone, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2002 [1999], S. 195
Wir wechseln das Lokal, sitzen im Spätkauf, Juniorchef Denis spendiert alkoholfreies Weizen.
Die Zeit, 20.06.2011, Nr. 25
Er schlichtet Streit, hilft den Menschen auf die richtigen Busse, und der Wolfgang, der Chef vom Spätkauf in der U-Bahn, winkt ihm immer zu.
Der Tagesspiegel, 21.10.2003
Dafür kommt der Türke vom Spätkauf in der Boxhagener Straße aus Stuttgart.
Die Welt, 24.09.2002
Als klandestine Bildungsanstalt zwischen Spätkauf und Filmarchiv hat die Videothek ihren Platz dann nur noch in der Filmgeschichte. _
Die Zeit, 04.10.2010, Nr. 40
Zitationshilfe
„Spätkauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spätkauf>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spätkartoffel
spätkapitalistisch
Spätkapitalismus
Spatium
spatiös
Spätkind
Spätkirsche
Spätlatein
Spätlese
Spätling