Spaßfaktor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Spaßfaktors · Nominativ Plural: Spaßfaktoren
WorttrennungSpaß-fak-tor (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Lustfaktor · Spaßfaktor · ↗Unterhaltungswert

Typische Verbindungen zu ›Spaßfaktor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vordergrund gewiss hoch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spaßfaktor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Spaßfaktor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem kamen die Frauen nur auf den gleichen Spaßfaktor wie die Männer.
Die Zeit, 10.11.2005, Nr. 46
Nach dem obligatorischen Stretching ist das sportliche Soll für den Tag erfüllt, ohne den Spaßfaktor vernachlässigt zu haben.
Die Welt, 06.07.2004
Der Ball ist der Mittelpunkt, und damit ist der Spaßfaktor dieses Spiels garantiert.
Der Spiegel, 26.06.2000
Deshalb steht jetzt der Spaßfaktor, auf Neudeutsch Fun, im Vordergrund.
Süddeutsche Zeitung, 02.09.1998
Egal - Driller war einer, der nicht nur auf dem Rasen für einen erhöhten Spaßfaktor sorgen konnte.
Bild, 27.10.1999
Zitationshilfe
„Spaßfaktor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spa%C3%9Ffaktor>, abgerufen am 26.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spaßettln
Spaßetteln
spaßeshalber
Spaßerei
Spaßer
Spaßgesellschaft
spaßhaft
spaßig
Spaßkultur
Spaßmacher