Spalterflagge, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSpal-ter-flag-ge
WortzerlegungSpalterFlagge
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet, abwertend polemische Bezeichnung für die Flagge der DDR

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dadurch könnte man auch verhindern, daß irgendwo eine Spalterflagge ins Bild kommt, die man leichtfertig übersehen hatte.
Die Zeit, 09.09.1966, Nr. 37
Die „Spalterflagge“ führte zu einem neuen Kapitel im nun deutsch-deutschen Flaggenstreit.
Die Zeit, 19.01.1987, Nr. 03
Jetzt müssen "wir" sie schon mitmachen lassen samt Spalterflagge und -Hymne und dann gewinnen die auch noch!
o. A.: Hochburg des Nationalismus 1984. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1984]
Zitationshilfe
„Spalterflagge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spalterflagge>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spalterei
spalterbig
Spalter
spaltenweise
spaltenlang
spalterisch
spaltfähig
Spaltfähigkeit
Spaltfuß
Spaltgriff