Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Spange, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Spange · Nominativ Plural: Spangen
Aussprache 
Worttrennung Span-ge
Wortbildung  mit ›Spange‹ als Erstglied: Spangenschuh  ·  mit ›Spange‹ als Letztglied: Armspange · Beinspange · Brustspange · Gewandspange · Haarspange · Lederspange · Ordensspange · Schildpattspange · Schmuckspange · Schuhspange · Zahnspange
eWDG

Bedeutungen

1.
schmales, leicht gebogenes Stück Metall oder Kunststoff mit einem Verschluss, das besonders zum Zusammenhalten, Festhalten der Haare dient
Beispiele:
sie hielt ihre Locken mit einer Spange zusammen
Schleifen oder Spangen geben der Frisur Halt
das kostbare Buch wird von einer vergoldeten Spange zusammengehalten, verschlossen
sein Kleid mußte durch Spangen gehalten … sein [ Feuchtw.Tag174]
2.
schmaler, über den Spann führender Lederstreifen am Schuh zum Schnallen oder Knöpfen
Beispiel:
der Schuh hatte drei lederne Spangen
3.
den Arm nicht völlig umschließender Reifen
Beispiel:
sie trug eine modische, goldene Spange am Arm
4.
Ordensspange
Beispiel:
für unermüdliche Einsatzbereitschaft wurde ihm die Spange für Pflegedienst vom Deutschen Roten Kreuz der DDR in Gold verliehen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Spange f. Gerät zum Zusammenfassen, -halten, ‘Klammer, Schnalle, Fibel’, ahd. spanga ‘Spannbalken, kleiner Verschluß, Beschlag’ (9. Jh.), mhd. spange ‘Spange, Band, Schild-, Helmbeschlag, Metallstück zum Heften eines Kleides, Fibel’, mnd. spange ‘Metallstück, Schließe, Rosette’, mnl. spanghe ‘Band, Beschlag, Schnalle’, nl. spang, anord. spǫng ‘dünnes Plättchen, Eisscholle, Spange’, schwed. spång ‘schmale Brücke’ stehen als Bildungen mit Guttural (germ. *spangō) zu den unter spannen (s. d.) genannten Verbformen, lassen sich also als ‘Vorrichtung, die etw. straff anzieht, klammert und verbindet’ (ursprünglich beim Hausbau) erklären. Dazu s. Spengler.

Thesaurus

Synonymgruppe
Zahnklammer · Zahnspange  ●  Klammer  ugs. · Schneeketten  derb · Spange  ugs.
Synonymgruppe
Schnalle · Spange
Synonymgruppe
Agraffe · Schließe · Schmuckspange  ●  Spange  Hauptform · Fibel  fachspr., historisch · Fürspann  fachspr., historisch
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Haarclip · Haarklammer · Haarklemme · Haarspange · Spange  ●  Haarschnalle  regional · Libelle  Jargon

Typische Verbindungen zu ›Spange‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spange‹.

Ausbau Bau Eröffnung Fertigstellung Inbetriebnahme Realisierung bauen eröffnen eschenrieder fertig fertigstellen genannt golden johanneskirchener kelsterbacher marzlinger neufahrner sendlinger silbern sogenannt tragen truderinger wallau wallauer walpertskirchener Öffnung

Verwendungsbeispiele für ›Spange‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darum leiden wir als Kinder so heftig unter der Spange. [Die Zeit, 04.08.2003, Nr. 31]
Der erstmals vergebene Preis "Impressionen" besteht aus einer goldenen Spange. [Süddeutsche Zeitung, 12.12.2002]
Die grundlegende Idee ist, den Ring hier auf einer "Spange" zu führen. [Süddeutsche Zeitung, 23.08.2000]
Besser sei es, Kinder sachlich vom Sinn der Spange zu überzeugen. [Süddeutsche Zeitung, 15.09.1998]
Sie wickelt ihr Haar um eine Hand und angelt mit der anderen neben dem Bett nach der Spange. [Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 163]
Zitationshilfe
„Spange“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spange>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spanferkel
Span
Spamordner
Spammail
Spam-Mail
Spangenschuh
Spangenverschluss
Spanholz
Spaniel
Spanien