Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Spanien

Grammatik Eigenname
Aussprache 
Worttrennung Spa-ni-en
Wortbildung  mit ›Spanien‹ als Erstglied: Spanienkämpfer · Spanier
eWDG

Bedeutung

Ländername

Thesaurus

Synonymgruppe
Spanien  ●  Königreich Spanien  amtlich
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Spanien‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch bevor es zum Prozess kam, flüchtete er nach Spanien. [Süddeutsche Zeitung, 04.11.1999]
Von Spanien kommt kein guter Wind und keine gute Ehe! [Süddeutsche Zeitung, 30.06.1999]
Frankreich holte sich durch ein 98:68 gegen Spanien Bronze. [Bild, 26.09.2005]
Von 1517 bis 1520 hielt er sich in Spanien auf. [Lutz, Heinrich: Der politische und religiöse Aufbruch Europas im 16. Jahrhundert. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 1264]
Er kam nach Rom, vermutlich aber doch nicht nach Spanien. [Ratschow, C. H.: Christentum. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 20725]
Zitationshilfe
„Spanien“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spanien>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spaniel
Spanholz
Spangenverschluss
Spangenschuh
Spange
Spanienkämpfer
Spanier
Spanierin
Spaniol
Spanisch