Spanier, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Spaniers · Nominativ Plural: Spanier
Aussprache
WorttrennungSpa-nier (computergeneriert)
WortzerlegungSpanien-ier
eWDG, 1976

Bedeutung

Einwohner Spaniens
Beispiel:
umgangssprachlich, scherzhaft er ist stolz wie ein Spanier (= sehr stolz)

Thesaurus

Synonymgruppe
Einwohner Spaniens · Spanier
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Australier Belgier Brite Deutsche Däne England Engländer Franzose Grieche Holländer Ire Italiener Japaner Jugoslawe Kolumbianer Marokkaner Niederländer Portugiese Schwede Türke Vorsprung besiegen bezwingen gebürtig gesetzt siegen stolz topgesetzt unterliegen Österreicher

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spanier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Spanier gingen am Montag noch von einer positiven Entscheidung aus.
Die Zeit, 29.11.2010 (online)
Von 38 Millionen Spaniern leben rund acht Millionen in Armut, davon vier Millionen in schwerer.
konkret, 1987
Die Spanier haben das Recht, sich den Tag nach Belieben so bequem wie möglich einzuteilen.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 476
Man hätte leicht 12000 Mann auf die 8000 Spanier werfen können.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Vierter Teil: Neuzeit, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1920], S. 3624
Wieweit es dabei zu Kämpfen mit den Spaniern gekommen ist, wissen wir nicht.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. IV,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 23991
Zitationshilfe
„Spanier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spanier>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spanienkämpfer
Spanien
Spaniel
Spangenverschluß
Spangenschuh
Spaniol
spanisch
spanischsprachig
Spankorb
spanlos