Spannbeton, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSpann-be-ton
WortzerlegungspannenBeton
eWDG, 1976

Bedeutung

Bauwesen Beton mit Stahleinlagen, die vor dem Betonieren gespannt, gedehnt werden, um das spätere Arbeiten des Materials zu verringern
Beispiel:
eine Brücke aus Spannbeton

Typische Verbindungen
computergeneriert

Riß Stahl

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spannbeton‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fast über Nacht kam der Spannbeton - weil wesentlich billiger als Stahl - im Brückenbau groß ins Geschäft.
konkret, 1981
Spannbeton ist steifer und erlaubt größere Spannweiten bei geringeren Bauhöhen.
Die Zeit, 08.08.1980, Nr. 33
Er starb in seinem Haus hoch über San Francisco, gebaut aus Spannbeton.
Süddeutsche Zeitung, 29.11.2003
Straßen und Brücken sind in die Jahre gekommen, der Spannbeton der ersten Generation wird vielerorts brüchig.
Der Tagesspiegel, 09.09.1999
Bei ihm werden die meisten bautechnisch relevanten Teile aus Stahlbeton oder Spannbeton hergestellt.
Zerna, Wolfgang u. Schnellenbach, Günter: Probleme des Stahlbetons und Spannbetons bei Reaktorgebäuden für Kernkraftwerke. In: Vorträge auf dem Betontag 1971, [Wiesbaden]: [Deutscher Beton-Verein e.V.] 1971, S. 274
Zitationshilfe
„Spannbeton“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spannbeton>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spann
spanlos
Spankorb
spanischsprachig
spanisch
Spannbetonbrücke
Spannbreite
Spanndienst
Spanne
spannen