Spannungsbogen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Spannungsbogens · Nominativ Plural 1: Spannungsbögen · Nominativ Plural 2: seltener Spannungsbogen
Worttrennung Span-nungs-bo-gen
Wortzerlegung Spannung Bogen1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Abfolge von Ereignissen o. Ä., die Spannung erzeugt, zum Anwachsen der Spannung führt

Typische Verbindungen zu ›Spannungsbogen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spannungsbogen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Spannungsbogen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zunächst einmal kehrt unvermittelt ein gewisser Spannungsbogen in die Politik zurück. [Die Zeit, 08.10.1998, Nr. 42]
In der Folge hängt der Spannungsbogen immer wieder leicht durch. [Süddeutsche Zeitung, 06.11.2003]
Immerhin galt es, einen Spannungsbogen über gut dreieinhalb Stunden zu ziehen. [Süddeutsche Zeitung, 30.07.2002]
Doch um die weiteren vier Ränge ist ein imposanter Spannungsbogen geknüpft. [Süddeutsche Zeitung, 15.03.2002]
Sie hat keinen Spannungsbogen, sie funktioniert ohne Tricks, und sie ist ziemlich kurz. [Süddeutsche Zeitung, 04.02.2002]
Zitationshilfe
„Spannungsbogen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spannungsbogen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spannungsakustik
Spannungsabfall
Spannung führend
Spannung
Spannteppich
Spannungsdiagramm
Spannungsfall
Spannungsfeld
Spannungsgebiet
Spannungsgefälle