Spannungsbogen

WorttrennungSpan-nungs-bo-gen
WortzerlegungSpannungBogen1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Abfolge von Ereignissen o. Ä., die Spannung erzeugt, zum Anwachsen der Spannung führt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufbau Dramaturgie Gespür Handlung Höhepunkt Roman Sendung abfallen abflachen aufbauen aushalten bauen dramatisch dramaturgisch durchhalten durchhängen dynamisch eigentlich entfalten entwickeln erzeugen fehlen gewaltig gewiss herstellen konstruieren musikalisch spannen zeichnen übergreifend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spannungsbogen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allein die Trainer beider Teams waren bemüht, den Spannungsbogen zu halten.
Der Tagesspiegel, 17.10.2002
Der Spannungsbogen fehlt, deswegen schalte ich auch nicht mehr ein.
Die Welt, 03.08.2001
Nichts zeigt den Spannungsbogen der letzten 100 Jahre deutlicher, bewegender als die großen Bilder.
Bild, 13.09.1999
Zunächst einmal kehrt unvermittelt ein gewisser Spannungsbogen in die Politik zurück.
Die Zeit, 08.10.1998, Nr. 42
In der praktischen Arbeit hat sie diesen weiten Spannungsbogen völlig unnötig verengt.
Süddeutsche Zeitung, 10.06.1995
Zitationshilfe
„Spannungsbogen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spannungsbogen>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
spannungsarm
Spannungsakustik
Spannungsabfall
Spannung
Spannteppich
Spannungsdiagramm
Spannungsfall
Spannungsfeld
spannungsfrei
spannungsführend