Sparaufkommen, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSpar-auf-kom-men (computergeneriert)
WortzerlegungsparenAufkommen
eWDG, 1976

Bedeutung

Summe der Spareinlagen in einem bestimmten Zeitraum

Thesaurus

Synonymgruppe
(die) Sparguthaben aller (...) · Sparaufkommen · Summe aller Sparguthaben
Oberbegriffe
  • Geld  ●  klingende Münze  fig. · ↗Asche  ugs. · Bares  ugs. · Bimbes  ugs. · Chlübis  ugs., schweiz. · Flöhe  ugs. · ↗Heu  ugs. · ↗Kies  ugs. · ↗Knete  ugs. · ↗Kohle  ugs. · ↗Kröten  ugs. · ↗Mammon  ugs. · ↗Moneten  ugs. · ↗Moos  ugs. · Mäuse  ugs. · Ocken  ugs. · ↗Patte  ugs. · ↗Penunze  ugs. · ↗Piepen  ugs. · ↗Pulver  ugs. · ↗Rubel  ugs. · ↗Schotter  ugs. · Steine  ugs. · ↗Taler  ugs. · ↗Zaster  ugs. · Öcken  ugs.
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Investitionen geringen gesamten inländische

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sparaufkommen‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber das ist gegenwärtig, wie das Sparaufkommen zeigt, nicht notwendig.
Die Zeit, 23.02.1959, Nr. 08
Das Sparaufkommen der unter 25-Jährigen ist binnen fünf Jahren um drei Viertel auf 56 Euro pro Monat eingebrochen.
Die Welt, 20.07.2005
Nicht gelungen ist ferner, wie betont wird, die Transformation des hohen Sparaufkommens in unternehmerisches Risikokapital.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.1994
Dabei sahnt die öffentliche Hand zwei Drittel des gesamten italienischen Sparaufkommens für Anleihen ab.
Die Zeit, 04.03.1983, Nr. 10
Nötig seien in der Dritten Welt Preise, die den tatsächlichen Kosten besser entsprechen, angemessene Wechselkurse, eine liberale Handelspolitik und die Förderung des einheimischen Sparaufkommens.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]
Zitationshilfe
„Sparaufkommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sparaufkommen>, abgerufen am 22.01.2018.

Weitere Informationen …