Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Spardose, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Spardose · Nominativ Plural: Spardosen
Aussprache [ˈʃpaːɐ̯doːzə]
Worttrennung Spar-do-se
Wortzerlegung sparen Dose
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

meist D kleines, geschlossenes Gefäß mit einem Schlitz, durch den man Münzen (oder manchmal Geldscheine) steckt, um zu sparen (1)
Synonym zu Sparbüchse
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Spardose aus Blech, Keramik, Kunststoff, Metall, Plastik, Porzellan
in Präpositionalgruppe/-objekt: Geld, Münzen, Scheine in die Spardose stecken
als Akkusativobjekt: die Spardose leeren
Beispiele:
Als Vorläufer der Sparkästen für das gemeinsame Sparen gelten Spardosen mit Einwurfschlitzen für mehrere Familienmitglieder, zum Beispiel in Form einer Buchkassette mit vier Einwürfen, wie sie in den 1890er‑Jahren erstmals aufkamen. [Rhein-Zeitung, 18.03.2019]
Noch immer wird in den Wohnzimmern der Nation viel Kleingeld angesammelt. All das, was im Geldbeutel zu viel wird, landet in einer Spardose oder einem anderen Behälter. [Südkurier, 23.03.2021]
Der Weltspartag fällt in diesem Jahr […] coronabedingt aus. In den 1970er Jahren elektrisierte dieses Ereignis jedoch Ende Oktober Jahr für Jahr zahlreiche junge Menschen in Deutschland. Millionen Kinder gingen damals in der fünftägigen Sparwoche mit ihren Eltern aufgeregt zur Bank, um das in der Spardose enthaltene Geld einzuzahlen […]. [Neue Westfälische, 28.10.2020]
Allein im vergangenen Jahr seien mehr als 560.000 D‑Mark aus Schatullen oder Spardosen in fast 287.000 Euro getauscht worden, sagte ein Sprecher der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank für Sachsen und Thüringen. [Thüringer Allgemeine, 03.02.2020]
[…] Felix K[…] hat […] sein Zimmer ausgemistet und die Fundstücke mithilfe seines Opas auf einer Parkbank drapiert, die als Warenauslage herhält. Die Einnahmen will sich Felix mit seiner Schwester teilen, die auch ein paar Waren [für den Flohmarkt] beigesteuert hat, und erst mal in der Spardose bunkern. [Reutlinger General-Anzeiger, 10.09.2019]
Ich habe mit meiner Schwester und meinem Bruder Zeitungen ausgetragen. Das Geld kam in die Spardose oder ich habe […] Zeitschriften […] gekauft. [Schweriner Volkszeitung, 10.08.2019]
Auffällig ist […], dass Aktien bei Befragten mit einem Vermögen von mindestens 50.000 Euro überdurchschnittlich beliebt sind. Nicht wenige horten ihr Bargeld auch zu Hause. Mehr als die Hälfte der Deutschen (57 Prozent) nutzt beispielsweise noch Spardosen oder Sparschweine. [Norddeutsche Neueste Nachrichten, 28.10.2016]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Geldbüchse · Sparbüchse · Spardose · Sparschwein  ●  Dukatenesel  ugs.
Zitationshilfe
„Spardose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spardose>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sparbüchse
Sparbuch
Sparbrief
Sparbrenner
Sparbetrag
Spardruck
Spare Ribs
Spareffekt
Spareinlage
Spareinleger