Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sparfuchs, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sparfuchses · Nominativ Plural: Sparfüchse
Aussprache [ˈʃpaːɐ̯fʊks]
Worttrennung Spar-fuchs
Wortzerlegung sparen Fuchs1

Thesaurus

Synonymgruppe
Filz · Knicker  ●  Sparfuchs  positiv · Geizhals  ugs., Hauptform · Geizkragen  ugs. · Knauser  ugs. · Knauserer  ugs. · Pfennigfuchser  ugs.
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  Unsympath männl. · Unsympathin weibl. · unangenehmer Patron ugs., männl.
Assoziationen
  • knauserig · knausrig  ●  geizig Hauptform · filzig ugs. · knickerig ugs. · knickrig ugs. · kniepig ugs., norddeutsch · schrappig ugs., ruhrdt. · sitzt auf seinem Geld ugs. · zugeknöpft ugs., fig.
  • Raffke ugs. · Raffzahn ugs. · Schrapphals ugs., ruhrdt., rheinisch, abwertend
  • alles für sich (selbst) behalten · nicht teilen können · nichts abgeben  ●  nichts herausrücken ugs.

Verwendungsbeispiele für ›Sparfuchs‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich würde niemand der Sparfüchse zu den Löhnen arbeiten, zu denen wir indirekt arbeiten lassen. [Die Zeit, 23.03.2005, Nr. 13]
Und für den Sparfuchs ist der Preis von 23000 Euro wohl etwas hoch. [Die Zeit, 22.04.2004, Nr. 18]
Im Haus hat er sich den Ruf eines Sparfuchses eingehandelt. [Süddeutsche Zeitung, 28.11.2003]
Aber ich bin kein Sparfuchs, ich muss arbeiten, habe drei Kinder zu ernähren. [Bild, 17.04.2002]
Also bedient man neuerdings gern die Sparfüchse aus der Provinz. [Süddeutsche Zeitung, 05.09.2003]
Zitationshilfe
„Sparfuchs“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sparfuchs>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sparform
Sparflamme
Sparerpauschbetrag
Spareribs
Sparerfreibetrag
Sparförderung
Spargel
Spargelbau
Spargelbeet
Spargelbohne