Sparkasse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSpar-kas-se (computergeneriert)
WortzerlegungsparenKasse
Wortbildung mit ›Sparkasse‹ als Erstglied: ↗Sparkassenbuch · ↗Sparkassenguthaben · ↗Sparkassenverband
 ·  mit ›Sparkasse‹ als Letztglied: ↗Kreissparkasse · ↗Postsparkasse · ↗Stadtsparkasse
eWDG, 1976

Bedeutung

Geldinstitut und Kreditinstitut, das vorwiegend Spareinlagen verzinst und verwaltet
Beispiel:
ein Guthaben bei der Sparkasse haben
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

sparen · Sparer · spärlich · sparsam · Sparsamkeit · Sparbüchse · Sparkasse
sparen Vb. ‘nicht völlig aufbrauchen, Geld nicht (völlig) ausgeben’, ahd. sparōn (8. Jh., vorwiegend frk.), sparēn (9. Jh., vorwiegend obd.), mhd. sparn ‘(ver)schonen, bewahren, beschützen, aufschieben, unterlassen’, asächs. sparon, mnd. spāren, sparren, mnl. spāren, nl. sparen, afries. sparia, aengl. sparian, engl. to spare, anord. schwed. spara (germ. *sparēn, *sparōn) ist abgeleitet von dem in ahd. spar ‘sparsam, knapp’ (10. Jh.), mnl. spaer, aengl. spær ‘kärglich, spärlich’, engl. spare, anord. sparr ‘sparsam, karg’ (germ. *spara-) belegten Adjektiv. Vergleichbar sind aind. sphirá- ‘feist’, lat. prosperus (aus *prospəros) ‘günstig, glücklich’, aruss. sporъ ‘reichlich, sich vermehrend’, russ. spóryj (спорый) ‘schnell, gelungen, erfolgreich’, die wie das germ. Adjektiv mit ro-Suffix im Sinne von ‘weit reichend, ausreichend’ zur Wurzel ie. *sp(h)ē(i)-, *spī- und *sphē-, *sphə- ‘gedeihen, sich ausdehnen, vorwärtskommen, Erfolg haben, gelingen’ (s. auch ↗spät und ↗sputen) gebildet sind. Die heutige Bedeutung ‘etw. (besonders Geld) zurücklegen, nicht aufbrauchen’ entwickelt sich im 16. Jh. Sparer m. ‘wer spart’ (16. Jh.), daher heute auch ‘Besitzer eines Sparkontos’. spärlich Adj. ‘kümmerlich, selten’ (16. Jh.), aus dem Adverb ahd. sparalīhho (9. Jh.), mhd. sperlīche ‘auf karge Weise’ (zum Adjektiv ahd. spar, s. oben). sparsam Adj. ‘nichts vergeudend, zum Sparen geneigt’, anfangs auch ‘kärglich’ (16. Jh.); dazu Sparsamkeit f. (16. Jh.). Sparbüchse f. ‘Behälter zum Aufbewahren von gespartem Geld’, mhd. sparbuchse (13. Jh.), sparbusse (14. Jh.). Sparkasse f. ‘öffentliche Einrichtung zur Aufbewahrung von Ersparnissen mit Zinszahlung’ (18. Jh.).

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Bank · ↗Bankhaus · ↗Finanzinstitut · ↗Finanzinstitution · ↗Geldhaus · ↗Geldinstitut · ↗Geschäftsbank · ↗Kreditanstalt · ↗Kreditinstitut · Sparkasse
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bank Bilanzsumme Filiale Fondsgesellschaft Frankfurter Genossenschaftsbank Geschäftsbank Girozentrale Großbank Hamburger Landesbank Privatbank Privatisierung Raiffeisenbank Sparkasse Spitzeninstitut Verbund Verwaltungsrat Volksbank badisch bayerisch kommunal mittelbrandenburgisch nassauisch ostdeutsch rheinisch sächsisch öffentlich-rechtlich örtlich überfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sparkasse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am nötigen Kapital mangelt es der größten deutschen Sparkasse nicht.
Süddeutsche Zeitung, 01.07.2003
Ohne die Sparkasse wird es eine andere Art der kreditwirtschaftlichen Versorgung geben.
Der Tagesspiegel, 09.12.2002
Vielmehr sind die Sparkassen gegenwärtig angewiesen, möglichst großzügig T. zu gewähren.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - T. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21209
Ist es zweckmäßig, bei seiner Sparkasse notfalls ein Überbrückungsdarlehen aufzunehmen?
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 248
Sie waren gezwungen, nach und nach so viel Geld von der Sparkasse zu entleihen, als diese für die Kate hergeben wollte.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Zitationshilfe
„Sparkasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sparkasse>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spark
Sparherd
Sparhaushalt
Sparguthaben
Spargroschen
Sparkassenbuch
Sparkassengeld
Sparkassenguthaben
Sparkassenverband
Sparkaufbrief