Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Spatzenhirn, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Spat-zen-hirn
eWDG

Bedeutung

salopp, abwertend geringer Verstand
Beispiel:
Sie besitzt ein Spatzenhirn [ RauchfußLämmer162]

Thesaurus

Synonymgruppe
Dämlack · Halbgescheiter · Minderbemittelter · Tölpel  ●  Dummerjan  veraltet · Dummkopf  Hauptform · Gonzo  abwertend · ('ne) hohle Nuss  ugs. · (eine) geistige Null  ugs. · Armer im Geiste (bibl.)  geh. · Armleuchter  ugs. · Arschkrampe  derb · Bekloppter  ugs. · Blitzbirne  ugs., ironisch · Blödel  ugs. · Blödi  ugs. · Blödian  ugs. · Blödmann  ugs. · Dackel  ugs., schwäbisch, abwertend · Denkzwerg  ugs. · Depp  ugs. · Dolm  ugs., österr. · Dulli  ugs. · Dummbart(el)  ugs. · Dummrian  ugs. · Dumpfbacke  ugs. · Dumpfbatz  derb · Dussel  ugs. · Dämel  ugs., regional · Dödel  derb · Dösbaddel  ugs., norddeutsch · Döskopp  ugs., norddeutsch · Eierkopp  ugs., norddeutsch · Eiernacken  ugs. · Einfaltspinsel  ugs. · Esel  ugs. · Flachpfeife  ugs. · Flitzpiepe  ugs., abwertend · Halbdackel  derb, schwäbisch, stark abwertend · Hein Blöd  ugs., regional · Heini  ugs., veraltet · Hirni  ugs. · Hohlbirne  ugs. · Hohlfigur  ugs. · Hohlkopf  ugs. · Holzkopf  ugs. · Honk  ugs. · Hornochse  ugs. · Horst  ugs. · Idiot  derb · Klappspaten  ugs. · Knallcharge  geh. · Knallidiot  ugs. · Knallkopf  ugs. · Kretin  geh., franz. · Lapp  derb, österr. · Löli (Lööli, Lööl, Löu)  ugs., schweiz. · Napfsülze  ugs. · Narr  geh. · Niete  ugs., fig. · Nullchecker  ugs., jugendsprachlich · Pannemann  ugs. · Pappnase  ugs. · Piesepampel  ugs. · Rindvieh  ugs. · Sacklpicker  ugs., österr. · Schnellmerker  ugs., ironisch · Schwachkopf  ugs. · Schwachmat  ugs. · Spacko  ugs. · Spast  ugs., jugendsprachlich · Spasti  derb · Spaten  ugs. · Spatzenhirn  ugs. · Stoffel  ugs. · Strohkopf  ugs. · Tepp  ugs. · Todel  ugs., österr. · Torfkopf  ugs. · Torfnase  ugs., ostfriesisch · Trottel  ugs. · Tuppe  ugs., kärntnerisch · Volldepp  ugs. · Vollidiot  derb · Vollpfosten  ugs. · Vollspast  derb · Volltrottel  derb · Zipfelklatscher  ugs., süddt. · armer Irrer  ugs. · dumme Nuss  ugs. · dummes Schaf  ugs. · dämlicher Hund  ugs., veraltend · en Beschmierten  ugs., ruhrdt. · geistiger Tiefflieger  ugs. · keine Leuchte  ugs. · taube Nuss  ugs. · trübe Tasse  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Spatzenhirn‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spatzenhirn‹.

Verwendungsbeispiele für ›Spatzenhirn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Fall beweist einerseits, dass es gar nicht nötig ist, das Spatzenhirn weiter zu erforschen. [Süddeutsche Zeitung, 16.01.2003]
Dieser große dicke Mann redet über alles, was sich in seinem Spatzenhirn angesammelt hat. [Die Welt, 23.02.2002]
Das ebenfalls sprichwörtliche »Spatzenhirn« ist, wie zumindest die Ulmer wissen, eine Verleumdung. [Süddeutsche Zeitung, 15.04.2003]
Sogar Spatzenhirne lernen Fremdsprachen, fanden Forscher am Max‑Planck‑Institut für Verhaltensphysiologie in Starnberg heraus. [Die Zeit, 13.10.2008, Nr. 41]
Cassius Clay ist nicht der Muskelprotz mit dem Kinderherzen und dem Spatzenhirn, der in eine fixe Idee verrannt und nun aus dem Gleichgewicht geraten ist. [Die Zeit, 12.05.1967, Nr. 19]
Zitationshilfe
„Spatzenhirn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spatzenhirn>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spatzengezwitscher
Spatzen
Spatzeln
Spatz
Spatium
Spatzenportion
Spatzenzunge
Spazierfahrt
Spaziergang
Spaziergänger