Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Spazierweg, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Spa-zier-weg
Wortzerlegung spazieren Weg
eWDG

Bedeutung

bequemer Weg zum Spazieren
Beispiel:
ein breiter Spazierweg

Thesaurus

Synonymgruppe
Spazierweg  ●  Promenade  franz.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Spazierweg‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spazierweg‹.

Verwendungsbeispiele für ›Spazierweg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man kommt auf einem abwechslungsreichen Spazierweg in einer halben Stunde hinauf. [Süddeutsche Zeitung, 09.09.1997]
Sie belegen den Spazierweg in voller Breite, so dass alle ausweichen müssen. [Bild, 21.08.2000]
Der Spazierweg ist an dieser Stelle nur zwei Meter breit. [Bild, 28.03.2000]
So kam es, daß gerade die schönsten Spazierwege gesperrt wurden. [Die Zeit, 14.11.1980, Nr. 47]
Sie überlegte sich einen ganzen Spazierweg lang, wie sie dieses Plakat besorgen und wo sie es aufhängen könnte. [Die Zeit, 12.05.2005, Nr. 20]
Zitationshilfe
„Spazierweg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spazierweg>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spazierstock
Spazierritt
Spaziergängerin
Spaziergänger
Spaziergang
Spaß
Spaß beiseite
Spaß muss sein
Spaßbad
Spaßbremse