Speerschleuder, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSpeer-schleu-der
WortzerlegungSpeerSchleuder
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ethnologie Schleuder, mit der man Speere abschießt

Thesaurus

Synonymgruppe
Atlatl · Speerschleuder
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der mexikanischen Metropole gibt es Paläste, die mit Speerschleudern und Schilden ausgemalt sind.
o. A.: Teotihuacan Nachhall eines verschollenen Volkes. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Auf den Speerschleudern ist der Jagdgott Mixcoatl in dünnen Konturen eingeritzt.
o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 782
Wurfstäbe zum Speerschleudern sind ein weiteres Jagdinstrument des Jungpaläolithikers gewesen.
Rust, Alfred: Der primitive Mensch. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 610
Ferner kommen Nachbauten von alt- bis mittelsteinzeitlichen Speerschleudern, Bumerangs und Jagdbögen zum Einsatz.
Die Welt, 04.06.2004
Es wurde zu Speerschleudern, Lanzen und Keulen verarbeitet, darunter der makana, einer mit zwei Händen geschwungenen Hartholzkeule.
Trimborn, Hermann: Das präkolumbische Amerika. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 2366
Zitationshilfe
„Speerschleuder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Speerschleuder>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Speerschaft
speeren
Speer
Speedwayrennen
Speedway
Speerspitze
Speerwerfen
Speerwerfer
Speerwurf
speiben