Speichersee, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSpei-cher-see (computergeneriert)
WortzerlegungspeichernSee1

Thesaurus

Synonymgruppe
Speichersee · ↗Stausee
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Turawa-Stausee  ●  Hitlersee  ugs.
  • Rursee · Rurstausee
  • Edersee · Ederstausee
  • Franzensfester See · Franzensfester Stausee
  • Sylvensteinsee · Sylvensteinspeicher · Sylvensteinstausee
  • Rybinsker Meer · Rybinsker Stausee

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn obwohl Bayern heuer den trockensten Juni seit 100 Jahren erlebt hat, sind die Speicherseen noch immer gut gefüllt.
Süddeutsche Zeitung, 24.07.2003
Sie pumpen überschüssiges Wasser jetzt in einen alten Speichersee um.
Die Zeit, 24.02.2000, Nr. 9
Vor Jahrzehnten war der Ismaninger Speichersee verdreckt von den Abwässern Münchens.
Die Welt, 03.12.2005
Der Tote trieb im Wasser vom Speichersee des Kraftwerks Aschheim (Bayern) - Hände gefesselt.
Bild, 17.04.1998
Die Pisten sind alle geöffnet, natürlich mit Kunstschnee beschneit, dafür wurden drei Speicherseen im Skigebiet Wagrein angelegt.
Der Tagesspiegel, 19.12.2004
Zitationshilfe
„Speichersee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Speichersee>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Speicherring
Speicherraum
Speicherplatz
Speicherort
Speicherorgan
Speicherung
Speicherverwaltung
Speicherwerk
Speicherwurzel
Speicherzelle