Speicherung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Spei-che-rung
Wortzerlegung speichern-ung
Wortbildung  mit ›Speicherung‹ als Letztglied: ↗Bildspeicherung · ↗Datenspeicherung · ↗Untertagespeicherung · ↗Verkehrsdatenspeicherung

Typische Verbindungen zu ›Speicherung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

BilddatenBeispielsätze anzeigen DatenBeispielsätze anzeigen DatenmengeBeispielsätze anzeigen DatumBeispielsätze anzeigen FingerabdruckBeispielsätze anzeigen FluggastdatenBeispielsätze anzeigen GedächtnisinhaltBeispielsätze anzeigen Internet-verbindungnsdatenBeispielsätze anzeigen InternetdatenBeispielsätze anzeigen InternetverbindungnsdatenBeispielsätze anzeigen KohlendioxidBeispielsätze anzeigen KommunikationsdatenBeispielsätze anzeigen OrtsdatenBeispielsätze anzeigen PatientendatenBeispielsätze anzeigen ReligionszugehörigkeitBeispielsätze anzeigen StandortdatenBeispielsätze anzeigen TelefondatenBeispielsätze anzeigen TelefonverbindungnsdatenBeispielsätze anzeigen TelekommunikationsdatenBeispielsätze anzeigen VerarbeitungBeispielsätze anzeigen VerbindungnsdatenBeispielsätze anzeigen VerkehrsdatenBeispielsätze anzeigen WasserstoffBeispielsätze anzeigen WeitergabeBeispielsätze anzeigen anlasslosBeispielsätze anzeigen massenhaftBeispielsätze anzeigen sechsmonatigBeispielsätze anzeigen unterirdischBeispielsätze anzeigen verdachtsunabhängigBeispielsätze anzeigen ÜbermittlungBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Speicherung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Speicherung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im darauf folgenden Byte steht die Anzahl der zur Speicherung der Nummer benötigten Bytes.
C't, 2001, Nr. 4
Die Speicherung von sensiblen persönlichen Daten auf dem Chip selber ist also nicht nötig.
Der Tagesspiegel, 16.06.1997
Die reine Speicherung und Wiedergabe von Sprache und Musik bietet dagegen keine Schwierigkeiten.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 196
Bei erstmaliger Speicherung ist dem Betroffenen die Art der über ihn gemäß Absatz 1 gespeicherten Daten mitzuteilen, bei wesentlichen Änderungen ist er zu benachrichtigen.
o. A.: Rahmengesetz zur Vereinheitlichung des Beamtenrechts (Beamtenrechtsrahmengesetz - BRRG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Dieses Enzym dient der Speicherung chemischer Energie in den Muskelzellen.
o. A. [cu]: Duchenne-Muskeldystrophie. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]
Zitationshilfe
„Speicherung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Speicherung>, abgerufen am 15.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Speichersee
Speicherring
Speicherraum
Speicherplatz
Speicherort
Speicherverwaltung
Speicherwerk
Speicherwurzel
Speicherzelle
Speichgriff