Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Speisesalz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Speisesalzes · Nominativ Plural: Speisesalze
Aussprache 
Worttrennung Spei-se-salz
Wortzerlegung Speise1 Salz
eWDG

Bedeutung

aus Salzsole oder Steinsalz gewonnenes Salz, das zum Würzen der Speisen verwendet wird

Thesaurus

Chemie, Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Kochsalz · NaCl · Natriumchlorid · Salz · Speisesalz · Tafelsalz  ●  weißes Gold  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Speisesalz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Speisesalz‹.

fluoridiert jodiert

Verwendungsbeispiele für ›Speisesalz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ärzte raten immer wieder, so wenig Speisesalz wie möglich zu nehmen! [Bild, 26.10.1998]
Eine neue Verordnung soll es künftig erleichtern, bei der Herstellung von Lebensmitteln jodiertes Speisesalz zu verwenden. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.1994]
Afrikanische Länder dürften das Ziel einer ausreichenden Jodierung von Speisesalz eher erreichen als europäische, erklärte Grant. [Süddeutsche Zeitung, 23.06.1994]
Man hat pro Kopf der Bevölkerung mit einem normalen Jahresverbrauch von etwa acht Kilo Speisesalz zu rechnen. [Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]]
Die bayerischen Salinen vermögen indessen aus der aus dem Berchtesgadener Salzbergwerk anfallenden Sole jährlich nicht mehr als etwa 45000 Tonnen Speisesalz zu gewinnen. [Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]]
Zitationshilfe
„Speisesalz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Speisesalz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Speisesaft
Speisesaal
Speiseröhrenverätzung
Speiseröhrenspiegel
Speiseröhrenschnitt
Speiseschnecke
Speiseschrank
Speiseservice
Speisestärke
Speisetäubling