Spendenaufruf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Spendenaufruf(e)s · Nominativ Plural: Spendenaufrufe
Worttrennung Spen-den-auf-ruf
Wortzerlegung SpendeAufruf

Typische Verbindungen zu ›Spendenaufruf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spendenaufruf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Spendenaufruf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wahllose Spendenaufrufe gehen zunehmend in der Fülle der Informationen unter.
Die Zeit, 11.02.2008, Nr. 06
Ich bitte um einen Spendenaufruf für diese unglückliche 28-jährige Frau.
Bild, 27.02.2002
Trotz aller Spendenaufrufe ist das Geld aber bisher nicht zusammengekommen.
Süddeutsche Zeitung, 10.10.1996
Zusätzlich treiben die Rechten durch gut organisierte Spendenaufrufe Geld ein.
konkret, 1985
Der jährliche Spendenaufruf zum Weltkindertag kam dieses Jahr von der Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Marie Schlei.
o. A. [jäc]: Weltkindertag. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
Zitationshilfe
„Spendenaufruf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spendenaufruf>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spendenaufkommen
Spendenaktion
Spendenaffäre
spenden
Spende
Spendenbereitschaft
Spendenbescheinigung
Spendengala
Spendengeld
Spendenkampagne