Spendenskandal, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Spendenskandal(e)s · Nominativ Plural: Spendenskandale
WorttrennungSpen-den-skan-dal
WortzerlegungSpendeSkandal

Typische Verbindungen
computergeneriert

Altkanzler Aufarbeitung Aufdeckung Aufklärung Bekanntwerden Enthüllung Höhepunkt Konsequenz Kölner Partei Schlüsselfigur Sumpf Union Untersuchungsausschuß Verwicklung Zusammenhang aktuell aufklären ausweiten befassen erschüttern verwickeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spendenskandal‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach einem Spendenskandal hatte ihn der Rat aus dem Amt gewählt.
Die Welt, 04.10.2005
Nur in einem wird es wohl eine Nähe beider Spendenskandale geben.
Der Tagesspiegel, 08.03.2002
Der ist mit der Union unmöglich, das sieht man nach 14 Tagen Spendenskandal.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.2001
Und damit kehrt das Gespenst des ersten Spendenskandals aus den achtziger Jahren zurück.
Die Zeit, 20.01.2000, Nr. 4
Endlich hat mal wieder jemand den Mut, angesichts des großen Elends in der Welt die Spendenskandale anzuprangern.
Der Spiegel, 14.10.1985
Zitationshilfe
„Spendenskandal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spendenskandal>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spendensammlung
Spendensammler
Spendenquittung
Spendenmarke
Spendenliste
Spender
Spenderausweis
Spenderblut
Spenderherz
Spenderin