Spezialausbildung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSpe-zi-al-aus-bil-dung
Wortzerlegungspezial-Ausbildung
eWDG, 1976

Bedeutung

Ausbildung, durch die Kenntnisse, praktische Fähigkeiten auf einem bestimmten, begrenzten Gebiet erworben werden
Beispiel:
eine Spezialausbildung im Tauchen, Segelfliegen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hygieneinspektor absolvieren durchlaufen entsprechend zusätzlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spezialausbildung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie kamen Sie auf die Idee, eine Spezialausbildung beim FBI zu machen?
Süddeutsche Zeitung, 08.06.2001
Viele Priester mußten eine Spezialausbildung durchlaufen, die sich auch in neusumerischer Zeit nicht immer auf schriftliche Überlieferung stützen konnte.
Soden, Wolfram von: Sumer, Babylon und Hethiter bis zur Mitte des zweiten Jahrtausends v. Chr. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 9282
In einigen Fällen seien Forscher nach einer Spezialausbildung aber überqualifiziert und hier besser aufgehoben.
Der Tagesspiegel, 14.01.2001
Immer herrschte der bewußte Wille vor, jede Spezialausbildung auf eine allgemeine menschliche Bildung zu gründen.
Garin, Eugenio: Die Kultur der Renaissance. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 4906
Sie sind sehr umfangreich definiert und verlangen vom Mediziner eine zusätzliche Spezialausbildung.
o. A. [thi.]: Betriebsärzte. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1978]
Zitationshilfe
„Spezialausbildung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spezialausbildung>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spezialaufgabe
Spezialarzt
Spezialartikel
Spezialarbeiter
Spezialarbeit
Spezialausrüstung
Spezialbahn
Spezialbank
Spezialbedeutung
Spezialbehälter