Spezialisation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Spezialisation · Nominativ Plural: Spezialisationen
Aussprache
WorttrennungSpe-zi-ali-sa-ti-on · Spe-zia-li-sa-ti-on
Wortzerlegungspezialisieren-ation
Wahrig und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
Synonym zu Spezialisierung (Lesart 2)
Beispiele:
Sprache und Feinmotorik entwickelten sich Hand in Hand und führten schliesslich zur ausgeprägten Spezialisation und Asymmetrie in den beiden Hirnhälften. [Neue Zürcher Zeitung, 08.08.2001]
So bietet »Healthgrades« für die ganzen USA ein Verzeichnis aller Ärzte, gegliedert nach Städten/Regionen, Spezialisation, Ausbildung und Anzahl der Jahre an Praxiserfahrung, an. [Neue Zürcher Zeitung, 07.04.2001]
Auf Grund dieser breitgefächerten Diversifikation [Erzeugnisvielfalt des Uhrenherstellers] findet man unter den 210 Mitarbeitern eine grosse Vielfalt beruflicher Spezialisationen. [Neue Zürcher Zeitung, 14.04.1994]
Zunächst ist die Spezialisation der gewerblichen Betriebe außerordentlich gewachsen; teils so, daß mehrere verschiedene Betriebe sich in die Fertigstellung dessen für die Märkte teilen, was bisher in einem Betriebe angefertigt wurde; teils so, daß das eine Geschäft Vorarbeiten für andere, Maschinen, Halbfabrikate usw. herstellt. [Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 377]
2.
Biologie
Synonym zu Spezialisierung (Lesart 3)
Beispiele:
Die Zikaden erweisen sich auf den Kanaren als Meister der Spezialisation. Viele von ihnen können sich nur von einer einzigen Pflanzenart ernähren. Dementsprechend vielgestaltig ist ihr Saugrüssel gebaut, mit dem sie die nährstoffleitenden Gefäße ihrer Wirtspflanzen anstechen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.01.1999]
Diese Unterschiede [bei Jugendlichen aus Ost und West] zu erhalten sei auch gut, sagt Maaz, »weil damit Vor- und Nachteile unterschiedlicher Spezialisation erkennbar bleiben und bloße Anpassung immer nur Entfremdung bedeutet«. [Die Zeit, 03.10.2015, Nr. 39]
Bei solitär lebenden Tieren wird die Bevölkerungsdichte kurzerhand durch gegenseitige Ausmerzung reguliert. Tiergesellschaften hingegen vermögen der Schwierigkeiten zumindest eine Zeitlang durch allerlei Kniffe (z. B. Spezialisation) Herr zu werden – um so länger und öfter, je höher sie organisiert sind. [Die Zeit, 16.02.1973, Nr. 08]
Wenn es gelungen ist, diese gemeinsamen Grundzüge in den Merkmalen zu erfassen, treten dann auch die verschiedenen divergenten Spezialisationen […] viel schärfer hervor und zeigen die verschiedenen Wege, auf denen die Weiterentwicklung aus diesen Stammarten erfolgt sein muß. [Abel, Othenio: Amerikafahrt, Jena: Fischer 1926, S. 419]

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausdifferenzierung · Spezialisation · ↗Spezialisierung
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben der Spezialisation der Betriebe steht nun die Arbeitsteilung innerhalb der Betriebe, die Arbeitszerlegung.
Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 370
Jedoch mein Berufsziel (Diplom-Volkswirt) erfordert keine Spezialisation, wird also auch nicht gefördert.
Die Zeit, 28.01.1963, Nr. 04
Zitationshilfe
„Spezialisation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spezialisation>, abgerufen am 18.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spezialinstitut
Spezialholz
Spezialglas
spezialgesetzlich
Spezialgesetz
spezialisieren
Spezialisierung
Spezialisierungsgrad
Spezialist
Spezialistentum