Spezialprodukt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Spezialprodukt(e)s · Nominativ Plural: Spezialprodukte
Aussprache
WorttrennungSpe-zi-al-pro-dukt (computergeneriert)
Wortzerlegungspezial-Produkt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbieter Geschäftsbereich Hersteller Herstellung Konzentration Polymer Rohölbasis chemisch chemisch-pharmazeutisch herstellen hochwertig produzieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spezialprodukt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber in den letzten Jahren geht der Trend eindeutig zu hochwertigen Spezialprodukten.
Die Welt, 30.07.2005
So braucht man keine Spezialprodukte zu kaufen und handelt umweltfreundlich.
Bild, 09.04.1998
Einsatz findet diese Form vor allem bei Spezialprodukten und Sonderanfertigungen, die nicht weiterverkauft werden können.
Süddeutsche Zeitung, 23.10.2003
Holzkohle entzündet man am besten an zwei Orten mit Meta-Tabletten oder ähnlichen Spezialprodukten.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 93
Die Finnen haben sich in den letzten 10 Jahren vor allem durch ihre Fähigkeit ausgezeichnet, Marktnischen für Spezialprodukte auf den Weltmärkten aufzutun.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]
Zitationshilfe
„Spezialprodukt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spezialprodukt>, abgerufen am 14.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spezialpreis
Spezialprävention
Spezialpapier
Spezialobjektiv
Spezialmittel
Spezialprogramm
Spezialschiff
Spezialschliff
Spezialschlüssel
Spezialschule