Sphäre, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sphäre · Nominativ Plural: Sphären
Aussprache
WorttrennungSphä-re
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›Sphäre‹ als Erstglied: ↗Sphärengesang · ↗Sphärenharmonie · ↗Sphärenklänge · ↗Sphärenmusik
 ·  mit ›Sphäre‹ als Letztglied: ↗Atmosphäre · ↗Biosphäre · ↗Blogosphäre · ↗Einfluss-Sphäre · ↗Einflusssphäre · ↗Exosphäre · ↗Fotosphäre · ↗Hemisphäre · ↗Hydrosphäre · ↗Interessensphäre · ↗Interessenssphäre · ↗Intimsphäre · ↗Lebenssphäre · ↗Lithosphäre · ↗Machtsphäre · ↗Photosphäre · ↗Planisphäre · ↗Privatsphäre · ↗Produktionssphäre · ↗Rechtssphäre · ↗Stratosphäre · ↗Troposphäre · ↗Wertsphäre
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Bereich, Wirkungskreis, Gebiet, in dem sich jmd., etw. bewegt, betätigt
Beispiele:
die häusliche, private, berufliche, politische Sphäre
die Sphäre der materiellen Produktion
die Arbeitsschutzverordnungen gelten für alle Sphären des Arbeitsprozesses
Diese Tatsache erhebt die Episode von Reinkenhagen aus einer lokalen in eine internationale Sphäre [Kubaterra incognitaVorw.]
2.
veraltend Himmelskörper, Himmelskugel
Beispiel:
Sphären rollt sie [die Freude] in den Räumen, / Die des Sehers Rohr nicht kennt [SchillerAn die Freude]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Sphäre · sphärisch
Sphäre f. ‘Himmelszone, Kreis, Wirkungskreis, Bereich’. Ahd. spēra, auch himilspēra (um 1000), mhd. spære, spēre, spēr ‘das (kugelig vorgestellte) Himmelsgewölbe, Himmelskörper, Kreisbahn eines Himmelskörpers und die dadurch umschriebene Himmelszone, Hof und Umgebung eines Himmelskörpers’, frühnhd. sper, spere ist entlehnt aus mlat. spera, dem lat. sphaera, griech. sphá͞ira (σφαῖρα) ‘Kugel, Ball, Himmelskugel, Himmelskörper’ voraufgehen. Seit dem 16. Jh. auftretendes Sphaera, Sphaere schließt in der Schreibweise wieder an das Griech.-Lat. an. Ebenfalls nach griech.-lat. Vorbild wird Sphäre im 16. Jh. als geometrischer Terminus für ‘Kugel’ aufgenommen und steht danach auch für kugelähnliche Dinge jeder Art (18. Jh.). Übertragener Gebrauch im Sinne von ‘Bereich, Gebiet, Umgebung’ setzt im 18. Jh. ein; vgl. in gleichem Sinne gebrauchtes frz. sphère (17. Jh.). sphärisch Adj. ‘die Kugel bzw. die Himmelskugel betreffend, kugelförmig’ (16. Jh.), ‘in den Bereichen des Himmels vorkommend, überirdisch’ (18. Jh.), mlat. spericus, lat. sphaericus, griech. sphairikós (σφαιρικός) ‘rund, kugelförmig, die Kugel betreffend’. Vgl. sphärische Trigonometrie (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Bereich · ↗Domäne · ↗Einflussbereich · Sphäre · ↗Staatsgut · ↗Umfeld · ↗Zuständigkeitsbereich
Unterbegriffe
Synonymgruppe
All · ↗Kosmos · ↗Raum · Sphäre · ↗Universum · ↗Weltall · ↗Weltraum  ●  ↗Weltenraum  poetisch
Assoziationen
Synonymgruppe
Areal · ↗Bereich · ↗Fläche · ↗Gegend · ↗Horizont · ↗Ort · ↗Platz · ↗Raum · ↗Region · ↗Sektor · Sphäre  ●  ↗Rayon  schweiz., österr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Kugel  ugs. · ↗Kugeloberfläche  fachspr. · Sphäre  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Harmonie Privaten Religiöse Sphäre Trennung Vermischung eindringen entrücken entrückt entschweben geistig getrennt göttlich herausheben himmlisch häuslich intim irdisch metaphysisch nieder privat profan religiös sakral schweben sekundär vermischen vordringen weltlich überirdisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sphäre‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In 80 Minuten um die Welt, das ist in virtuellen Sphären überhaupt kein Problem.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.2001
Beide plädierten dafür, Verantwortung aus der politischen Sphäre zurückzuübertragen an mündige Bürger.
Der Tagesspiegel, 21.09.1998
In der Spannung zwischen diesen beiden Sphären verlief das Dasein eines Muslims.
Nitschke, August: Einleitung. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 21393
Seine militärischen Leistungen verliehen ihm das Aussehen eines bedeutenden Mannes auch außerhalb dieser Sphäre.
Heuß, Alfred: Hellas. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 3715
J. findet sich innerhalb nicht primär religiöser wie auch innerhalb primär religiöser Sphären.
Honigsheim, P.: Jüngerschaft. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 19878
Zitationshilfe
„Sphäre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sphäre>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
speziös
Spezimen
Spezifizität
Spezifizierung
spezifizieren
Sphärengesang
Sphärenharmonie
Sphärenklänge
Sphärenmusik
Sphärik