Spießertum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Spießertums · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Spie-ßer-tum
Wortzerlegung Spießer -tum
eWDG

Bedeutung

abwertend Wesen, besondere Art des Spießbürgers
Beispiele:
gegen Spießertum, Mittelmäßigkeit und Selbstzufriedenheit kämpfen
Marxisten‑Leninisten sind weder Asketen, die dem Genuß entsagen, noch streben sie nach saturiertem Spießertum [ Banaschak-VorholzerMensch128]

Thesaurus

Synonymgruppe
Kleingeistigkeit · Miefigkeit · Piefigkeit · Spießertum  ●  Spießigkeit  Hauptform
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Spießertum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als strenges Auge der sozialen Kontrolle galten sie auch als Büttel des kleinbürgerlichen Spießertums. [Süddeutsche Zeitung, 20.04.2000]
Es ist eben bequem, spießig zu leben und über Spießertum herzuziehen. [Die Zeit, 26.01.2009, Nr. 04]
Man könnte sich auch freuen, daß unsere Kanzler ein gewisses Spießertum abgelegt haben. [Süddeutsche Zeitung, 23.03.1999]
Aber wer hat den Mut auszubrechen und sein Spießertum abzulegen? [Die Welt, 13.07.2000]
Ihnen musste alles daran gelegen sein, Bürgerlichkeit als Spießertum zu entlarven. [Die Zeit, 04.01.2010, Nr. 01]
Zitationshilfe
„Spießertum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spie%C3%9Fertum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spießerseele
Spießermoral
Spießerin
Spießeridyll
Spießerideal
Spießgeselle
Spießhirsch
Spießigkeit
Spießrute
Spießrutenlauf