Spießrutenlauf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Spießrutenlauf(e)s · Nominativ Plural: Spießrutenläufe
WorttrennungSpieß-ru-ten-lauf
WortzerlegungSpießruteLauf

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fan Gang absolvieren aussetzen bevorstehen bürokratisch ersparen geraten gleichen gleichkommen medial regelrecht täglich verwandeln wahr

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spießrutenlauf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn sobald er auf die Straße tritt, beginnt ein Spießrutenlauf.
Die Zeit, 28.02.2011, Nr. 09
So masochistisch würde doch wohl kein deutscher Manager sein, sich einem solchen Spießrutenlauf auszusetzen.
Die Welt, 12.11.2005
Das Leben in dem kleinen westfälischen Ort wurde nun zum Spießrutenlauf.
Der Tagesspiegel, 01.11.2001
Um 7 Uhr beginnt der Spießrutenlauf für 300 arbeitswillige Männer und Frauen.
Bild, 24.06.2003
Und mit Leben meint sie eine Art Spießrutenlauf durch männliches Geschützfeuer.
Süddeutsche Zeitung, 21.03.1998
Zitationshilfe
„Spießrutenlauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spießrutenlauf>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spießrute
Spießigkeit
spießig
Spießhirsch
Spießgeselle
Spießrutenlaufen
Spike
Spikereifen
Spikesreifen
Spilit