Spiegelsaal

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSpie-gel-saal (computergeneriert)
WortzerlegungSpiegelSaal
eWDG, 1976

Bedeutung

Saal in Schlössern, an dessen Wänden hohe Spiegel angebracht sind
Beispiel:
der Spiegelsaal von Versailles

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erinnerung Hof Hotel Kaiserproklamation Kaiserreich Konzert Museum Reich Schloß Uhr ausrufen berühmt proklamieren riesig unterzeichnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spiegelsaal‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings gilt das nur für den goldglänzenden Spiegelsaal des Hauses.
Die Welt, 15.11.2001
Für vielleicht fünf Minuten zeigten sie sich mittags im Spiegelsaal der Presse.
Süddeutsche Zeitung, 27.03.1998
Man fühlt sich hingezogen, man kommt sich vor wie in einem leeren Spiegelsaal.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 21.10.1939, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Im Spiegelsaal ist allmonatlich Konzertstunde, und jedermann kann kommen und zuhören.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 72
Vor dieser Veranstaltung, die um acht Uhr abends im Spiegelsaale des »Deutschen Hauses« stattfand, waren wir zum Diner im Hause des Professor Jodl gebeten.
Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8700
Zitationshilfe
„Spiegelsaal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spiegelsaal>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spiegelreflexkamera
Spiegelrahmen
Spiegelobjektiv
spiegeln
Spiegelmalerei
Spiegelscheibe
Spiegelscherbe
Spiegelschnitt
Spiegelschrank
Spiegelschrift