Spiegelschrift, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSpie-gel-schrift
WortzerlegungSpiegelSchrift
eWDG, 1976

Bedeutung

seitenverkehrte Schrift
Beispiel:
Spiegelschrift schreiben, lesen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorsichtig lässt sie die Finger über die Lettern in Spiegelschrift gleiten.
Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 13
Sie lebt in einer verkehrten Welt, sie schreibt in Spiegelschrift.
Süddeutsche Zeitung, 20.01.1995
Zum eigenen Erstaunen produziert er, wenn er unbefangen die linke Hand zum Schreiben benutzt, Spiegelschrift.
Goldstein, Kurt: Der Aufbau des Organismus, Den Haag: Nijhoff 1934, S. 139
Die Ränder seiner Zeichnungen, in denen er Wolkenformationen, geometrische Kurven oder den Fall einer Locke skizzierte, füllte er mit Notizen in einer schwer entzifferbaren Spiegelschrift.
Der Tagesspiegel, 10.04.2003
Melinda und Bill Gates erwarben das 18 Seiten lange, in Spiegelschrift beschriebene Manuskript 1994 auf einer New Yorker Auktion.
Die Welt, 14.01.2000
Zitationshilfe
„Spiegelschrift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spiegelschrift>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spiegelschrank
Spiegelschnitt
Spiegelscherbe
Spiegelscheibe
Spiegelsaal
Spiegelseide
Spiegelstadium
Spiegelstrich
Spiegelsymmetrie
Spiegelsystem