Spieleinsatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSpiel-ein-satz (computergeneriert)
WortzerlegungSpielEinsatz
eWDG, 1976

Bedeutung

bei einem Spiel eingesetzte Summe
Beispiel:
hohe Spieleinsätze

Thesaurus

Synonymgruppe
Auftritt (Musik) · ↗Auftritt (Theater) · ↗Einsatz · ↗Gig · ↗Performance · Spieleinsatz
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In gewisser Weise holt er sich damit einen Teil seiner Spieleinsätze wieder zurück.
Die Zeit, 06.10.2005, Nr. 41
Mit einem Spieleinsatz von sieben Mark hatte er mehr als 12 Millionen Mark gewonnen.
Bild, 07.11.2001
Zöllner gelang zwar keins der insgesamt 61 deutschen Tore, doch sie bekam zahlreiche Spieleinsätze.
Der Tagesspiegel, 14.08.2003
Der Spieleinsatz war bereits vergangene Woche nur bei 6 aus 49 auf über 168 Millionen Mark hochgeschnellt.
Süddeutsche Zeitung, 20.08.1994
Es sei ihm auch nicht bekannt, daß Minister Ruhstrat Silbergeld der Referendare als Spieleinsatz verächtlich beiseite geschoben habe.
Friedländer, Hugo: Die Oldenburgischen Spielerprozeße. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 22405
Zitationshilfe
„Spieleinsatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spieleinsatz>, abgerufen am 23.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spieleifer
Spieleentwickler
Spielecke
Spieldose
Spieldauer
Spielekonsole
spielen
spielend
Spielende
spielentscheidend