Spielfolge, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSpiel-fol-ge (computergeneriert)
WortzerlegungSpielFolge
eWDG, 1976

Bedeutung

Abfolge von sportlichen Spielen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Spielfolge beim Golf ist denkbar einfach, aber in der Ausführung erstaunlich schwierig.
Die Zeit, 29.05.1964, Nr. 22
Mit den vorstehenden drei Treffen ist die Spielfolge im Hockey noch nicht erschöpft.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Eine Spielfolge im deutschen Sinne schließt fremdes geistiges Gut, klassisch oder modern, soweit es wertvoll ist, nicht aus.
Völkischer Beobachter (Bayernausgabe), 04.03.1930
Ein Computer wertet diese Angaben aus und unterbreitet sie als Grundlage für die nächste Spielfolge.
Die Zeit, 24.03.1972, Nr. 12
Diese "feierliche Abendmusik" ist eine Spielfolge von Trommel- und Pfeifenstücken, von Reitersignalen mit Pauken und Trompeten sowie dein Gebet mit dem traditionellen "Spiel" der Landsknechte.
o. A. [- ty -]: Großer Zapfenstreich. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1975]
Zitationshilfe
„Spielfolge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spielfolge>, abgerufen am 24.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spielfläche
Spielfilm
Spielfigur
Spielfieber
Spielfeldrand
Spielform
spielfrei
Spielfreude
spielfreudig
Spielführer