Spielgeschehen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Spielgeschehens · Nominativ Plural: Spielgeschehen
Worttrennung Spiel-ge-sche-hen
Wortzerlegung spielenGeschehen

Typische Verbindungen zu ›Spielgeschehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spielgeschehen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Spielgeschehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon nach kurzer Zeit findet man sich in das Spielgeschehen hinein.
Der Tagesspiegel, 08.04.2004
Spieler verfügen nicht über einen vollständigen Überblick über das Spielgeschehen.
C't, 1997, Nr. 11
Ich habe das Spielgeschehen vor mir und kann meine Schnelligkeit ausnutzen.
Die Welt, 23.11.2005
Das Spielgeschehen wartet auf niemanden, wer im Kopf zu langsam ist, verliert.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.2001
Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts am Spielgeschehen.
Die Zeit, 30.10.2012 (online)
Zitationshilfe
„Spielgeschehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spielgeschehen>, abgerufen am 07.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spielgerät
Spielgemeinschaft
Spielgemeinde
Spielgeld
Spielgefährte
Spielgeselle
Spielgestalter
Spielgewinn
Spielglück
Spielgruppe