Spielgeschehen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Spielgeschehens · Nominativ Plural: Spielgeschehen · wird selten im Plural verwendet
Worttrennung Spiel-ge-sche-hen
Wortzerlegung spielen Geschehen

Typische Verbindungen zu ›Spielgeschehen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spielgeschehen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Spielgeschehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Spieler verfügen nicht über einen vollständigen Überblick über das Spielgeschehen. [C't, 1997, Nr. 11]
Schon nach kurzer Zeit findet man sich in das Spielgeschehen hinein. [Der Tagesspiegel, 08.04.2004]
Das Spielgeschehen wartet auf niemanden, wer im Kopf zu langsam ist, verliert. [Süddeutsche Zeitung, 18.12.2001]
Die Gäste können schon besser, nur wollten sie gar nicht ernsthaft am Spielgeschehen teilnehmen. [Süddeutsche Zeitung, 09.02.1998]
Ich habe das Spielgeschehen vor mir und kann meine Schnelligkeit ausnutzen. [Die Welt, 23.11.2005]
Zitationshilfe
„Spielgeschehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spielgeschehen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spielgerät
Spielgemeinschaft
Spielgemeinde
Spielgeld
Spielgefährte
Spielgeselle
Spielgestalter
Spielgestalterin
Spielgewinn
Spielglück