Spielglück, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSpiel-glück (computergeneriert)
WortzerlegungSpielGlück

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So aber verpuffte der Überraschungseffekt, und das Spielglück wendete sich schnell.
Die Zeit, 26.12.2008, Nr. 27
Noch nie habe ich in einem dieser Spielglück verheißenden Läden jemanden heulen sehen.
Süddeutsche Zeitung, 08.02.1997
Unrat hatte, wie das Spielglück es brachte, Höhen oder Tiefen.
Mann, Heinrich: Professor Unrat, Berlin: Aufbau-Verl. 1958 [1905], S. 176
Dass Freiburg verlor, war zum Teil dem Spielglück der Schalker geschuldet.
Die Zeit, 19.05.2013, Nr. 21
Aber diesmal, ich bin mir sicher, ist das Spielglück auf meiner Seite, und ich komme endlich zu meiner Reise in die Karibik.
Bild, 15.01.1999
Zitationshilfe
„Spielglück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spielglück>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spielgewinn
Spielgestalter
Spielgeselle
Spielgeschehen
Spielgerät
Spielgruppe
Spielhahn
Spielhälfte
Spielhalle
Spielhandlung