Spielothek

WorttrennungSpie-lo-thek
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Einrichtung zum Verleih von Spielen
2.
Spielhalle

Thesaurus

Synonymgruppe
Spielhalle · Spielothek  ●  Fummelbunker  ugs. · ↗Spielhölle  ugs. · Zockerbude  derb
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angestellte Bowlingbahn Diskothek Fitneßcenter Gaststätte betreten stürmen Überfall überfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spielothek‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Statt dessen siedelte sich in den Räumen eine Spielothek an.
Süddeutsche Zeitung, 16.04.1999
Da kann die Spielothek an der nächsten Ecke kaum mithalten.
Die Zeit, 04.09.1995, Nr. 36
Fünfmal in der Woche arbeite ich in einer Bar und Spielothek als Bedienung.
Bild, 15.03.2005
In Crown Heights gibt es keinen Video-Shop und keine Spielothek.
Der Spiegel, 18.06.1990
Mit der ständig steigenden Zahl von Kasinos und Spielotheken, so Psychologe Koch, steige auch die Zahl der Süchtigen.
Der Tagesspiegel, 26.09.2002
Zitationshilfe
„Spielothek“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spielothek>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spielort
Spieloper
Spielmusik
Spielmünze
Spielmöglichkeit
Spielpädagogik
Spielpartner
Spielpause
Spielpfeife
Spielpfennig