Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Spielstein, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Spielstein(e)s · Nominativ Plural: Spielsteine
Aussprache 
Worttrennung Spiel-stein
Wortzerlegung spielen Stein
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

kleiner, flacher Gegenstand, mit dem man bestimmte (Brett-)‍Spiele spielt

Thesaurus

Synonymgruppe
Legostein · Spielstein

Verwendungsbeispiele für ›Spielstein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Spielsteine haben sie zuletzt vielleicht mehr vom Spiel als selbst der gute Spieler. [Die Zeit, 19.08.2004, Nr. 35]
Es spielen vier Spieler mit einem Set von 144 einseitig gravierten Spielsteinen. [Süddeutsche Zeitung, 23.05.2002]
Es geht darum, Tempo und Richtung der Spielsteine zu verändern. [Bild, 12.02.2002]
Manchmal legt einem das Schicksal den strategischen Spielstein in die Hände, der eine entscheidende Fusion ermöglicht oder sie verhindert. [Der Tagesspiegel, 02.12.2000]
So sitzen die Kinder davor und schieben die Spielsteine ziellos hin und her. [Die Zeit, 10.05.1996, Nr. 20]
Zitationshilfe
„Spielstein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spielstein>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spielstand
Spielsituation
Spielshow
Spielschule
Spielschuld
Spielstraße
Spielstunde
Spielstärke
Spielstätte
Spielsucht